Anja Kirchner

Seit über 10 Jahren beschäftige ich mit dem Thema Lernen auf dem Bauernhof. Zunächst im Rahmen meiner langjährigen Tätigkeit in der Öffentlichkeitsarbeit bei Bioland Baden-Württemberg und seit 2015 als selbständige Organisatorin und Referentin für bauernhofpädagogische Aus- und Weiterbildung. Für mich ist das Thema Herzenssache, deshalb engagiere ich mich seit März 2015 ehrenamtlich im Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof (BAGLoB)

Die Bauernhofpädagogik ist zudem mein Steckenpferd geworden.
Viele engagierte Menschen bieten bereits tolle pädagogische Angeboten auf den Höfen an, andere wollen damit beginnen. All diesen möchte ich gerne Gelegenheiten schaffen zum Aufbau und zur Weiterentwicklung ihrer Angebote. Ich organisiere Fortbildungen, Qualifizierungen und Treffen und bin als Referentin und Beraterin tätig. Auch bei Fragen rund um die Öffentlichkeitsarbeit stehe ich gerne beratend zur Seite. Seit 2015 bin ich Systemischer Coach in der Landwirtschaft und begleite Entwicklungsprozesse.

Ein Kernstück der Fortbildungsangebote ist die Qualifizierung Bauernhofpädagogik in Baden-Württemberg. Seit 2011 organisiere ich die 10-tägige Qualifizierung, die auf dem Konzept der Landwirtschaftskammer Schleswig Holstein basiert. Mit wechselnden Kooperationspartnern aber immer gemeinsam mit Christine Hamester-Koch organisiere und begleite ich diese Qualifizierung. Mittlerweile konnten im Süden rund 100 Bauernhofpädagogen qualifiziert werden.

Ich selbst lebe in einem kleinen Ort in Oberschwaben zwischen Ulm und Biberach. Hier auf einem kleinen Resthof wohnen drei Generationen als „Zugezogene“ unter einem Dach. Zusammen mit einer kleinen Herde von Thüringer Waldziegen, Hühnern, Katze und Hund.